Das Riester-Modell gilt als gescheitert – ist das wirklich so?



Die staatliche Rente wird nur für die wenigsten reichen, aber was soll man tun?

Das  Riester-Modell als Zusatzversorgung gilt als gescheitert. Aber beim genaueren Hinsehen muss man sagen: Das stimmt allerdings nur bedingt.             

Das größte Problem beim Thema Riester ist, dass das Sparen mit Riester ein riesiges Imageproblem hat: Bürokratisch, renditeschwach. Kurz, die 2002 eingeführte staatliche Förderung privater Altersvorsorge hat nur wenige Fans. 

Manche Experten halten sie für gescheitert.

Dabei gibt es, aus der Sicht des Kunden betrachtet, durchaus gute Verträge – man muss nur genau hinschauen.

 
Hier geht es zum ausführlichen Artikel
 
Hier geht es zu unserer MFP Checkliste Vorsorgeverträge
 
Viel Spaß damit,
 
 
 
 
 
 
 
 
 
——————————————————————————————————————-
P.S.:

 

Sie sind neu hier und lesen meine “Blogspots” zum ersten Mal?
Toll, das freut mich!

 

Die Idee von “Blogspot ist es kurze, schnell zu lesende New´s zu
veröffentlichen die Sie schnell auf dem Laufenden halten.

 

Schauen Sie sich oben den Reiter NEU HIER an und erfahren Sie mehr über mich.


Tragen Sie sich in meinen Newsletter ein und bleiben Sie so auf dem Laufenden.

Kai Römisch
 

Kai Römisch Rheinländer ist Jahrgang 1971 und in einem Unternehmer-haushalt groß geworden.„Die Firma saß bei uns immer mit am Küchentisch. Somit weiß ich genau welche Sorgen, Nöte und Probleme ein Unternehmer (egal wie groß die Firma ist hat).“ Eine Manufaktur (von lateinisch manus ‚Hand‘ und lat. facere ‚erbauen‘, ‚tun‘, ‚machen‘, ‚herstellen‘) ist eine Produktionsstätte von Handwerkern verschiedener Professionen bzw. hochspezialisierter Teilarbeiter eines Handwerks, deren unterschiedliche Arbeitsvorgänge die Fertigung eines gemeinsamen Endprodukts zum Ziel haben (sagt Wikipedia). Genau so sehen wir unsere Arbeit: handgemachte, speziell für Sie entwickelte Konzepte - für die wir zum Teil Spezialisten hinzuziehen - mit dem Ziel einzigartige Lösungen für Sie zu entwickeln.

>