Mit 0,- € Eigenaufwand über 100,- € sparen – geht das?

Die Nachricht ist nicht neu und doch immer wieder erschreckend.

Die Bundesregierung hat in dieser Woche den Altersicherungsbericht veröffentlicht ( Artikel Sueddeutsche.de)

Immer mehr Menschen in Deutschland sind von Altersarmut bedroht. Besonders wird es Menschen treffen, die wenig Geld verdienen oder Teilzeit arbeiten und vor allem Frauen, die sich um die Kinder gekümmert haben. Überhaupt ist „DIE“ Altersarmut nicht nur sprachlich weiblich sondern leider auch faktisch, da Frauen z.B immer noch weniger verdienen als Männer (auch in Deutschland!!!!)

Das Rentenniveau wird auf 43 % oder noch weniger sinken.

Stell Dir vor, wie es wäre wenn Du im kommenden Monat nur noch 43% Deines Nettoeinkommens zu Verfügung hättest! Wie wäre das? Worauf würdest Du verzichten – verzichten müssen? So drastisch wollen oder haben es viele Menschen noch nicht gesehen.

Ich höre natürlich auch immer wieder in der Praxis, dass Menschen sagen, dass sie schlicht nicht sparen können, weil einfach zu wenig Geld da ist.

Aber was kannst Du ganz konkret tun, ohne das Du viel Geld aufwenden musst?

Hier die Lösung:

Nutze ALLE Steuervorteile die es gibt: Als Beispiel: Steuerfreie Lohnkomponenten:

 

folie4

Lohnbaustein 1

Lohnbaustein 9

Dies sind nur 2 von 144 Bausteinen wie man Deinen Lohn oder den Lohn Deiner Mitarbeiter, einfach positiv gestalten kann. „Aber warm zeigt mir das mein Steuerberater nicht?“ Diese Frage höre ich immer wieder und ich kann Dir darauf auch keine Antwort geben, aber in der Praxis ist es leider so. ALLE wirklich alle Bausteine sind in den gängigen Lohnprogrammen wie DATEV usw enthalten und ein (halbwegs fitter) Lohnbuchhalter hat sie mit wenigen Klicks  aktiviert.

Wenn Du wissen willst wie Du Deine Rente richtig planst, dann hole Dir unsere gratis Broschüre  „In 6 Schritten zur richtigen Rente“ 

Aber wie kannst Du das jetzt für Dich (oder Deine Mitarbeiter nutzen) Nun ganz einfach, durch den „Umbau“ Deines Lohns hast Du ca 30,- € mehr Netto pro Monat.

Und Dein Arbeitgeber hat weniger Lohnnebenkosten:

Wenn diese Geld nun clever in eine betriebliche Altersvorsorge investiert wird, sparst Du mit 0,- € Eigenaufwand ( die 30,- € hattest Du vorher nicht!!!)  77,82 € pro Monat! In 30 Jahren sind das 28.018,80 € – bei „nur“ 3% Zinsen sind das 45.035,45 €

Damit Du bei der Auswal des Vertrages keinen Fehler machst, besuche doch unser GRATIS Webinar Die 6 größten Fehler in Vorsorgeverträgen!

Denn Du jetzt selber 20,- € im Monat investierst, dann werden für Dienen Altersvorsorge 125,64 € jeden Monat gespart. Wie gesagt DU sparst NUR 20,-€ aber 125,64 € werden INVESTIERT!

Wenn Du Dir das alles noch einmal in Ruhe ansehen möchtest, dann schaue Dir doch auch mein Video dazu auf meinem youtube Kanal an MFP New´s:

 

 

 

Wenn Du jetzt (als Arbeitgeber oder als Arbeitnehmer) Fragen zum Thema bAV (betriebliche Altersvorsorge hast, dann besuche unsere bAV Seite: MFP-bAV.

Hier erfährst Du in einigen Videos alles rund um die bAV.

Fazit:

  1. NEIN mit 0,- € Eigenaufwand kann man keine 100,- € in für seine Altersvorsorge sparen (aber 77,- € :-))
  2. ABER wenig Eigenaufwand reichen und Dein Hebel ist enorm!!! DU investierst in 30 Jahren 7.200 € und erhälst bei 3% Rendite 72.709,51 €.

Ich denke das kann ein Teil der Lösung Deines Altersvorsorgeproblems sein 🙂

Ich wünsche Dir viel Erfolg,

bis bald

kai-unterschriftKai

 

Dieser Artikel hat Dir gefallen? Dann teile ihn!

 

 

Kai Römisch
 

Kai Römisch Rheinländer ist Jahrgang 1971 und in einem Unternehmer-haushalt groß geworden.„Die Firma saß bei uns immer mit am Küchentisch. Somit weiß ich genau welche Sorgen, Nöte und Probleme ein Unternehmer (egal wie groß die Firma ist hat).“ Eine Manufaktur (von lateinisch manus ‚Hand‘ und lat. facere ‚erbauen‘, ‚tun‘, ‚machen‘, ‚herstellen‘) ist eine Produktionsstätte von Handwerkern verschiedener Professionen bzw. hochspezialisierter Teilarbeiter eines Handwerks, deren unterschiedliche Arbeitsvorgänge die Fertigung eines gemeinsamen Endprodukts zum Ziel haben (sagt Wikipedia). Genau so sehen wir unsere Arbeit: handgemachte, speziell für Sie entwickelte Konzepte - für die wir zum Teil Spezialisten hinzuziehen - mit dem Ziel einzigartige Lösungen für Sie zu entwickeln.

>